Ich kotze, spüle und starre in die weiße Kloschüssel. Aus der Küche höre ich Stimmen. „Die Triangulation zwischen zwei Subjekten und dem besprochenen Komplex.“

Was auch immer. Der Geschmack von Magensäure überwältigt den von Cola und Rum und ich ergebe mich, übergebe mich auf ein Zweites. „Wenn ich dir nicht verrate, dass ich noch Jungfrau bin, ist das nicht gelogen.“ „Doch…“ Der empörte Gegenruf verscheidet sprudelnd in die Tiefe des Abflussrohres.

„Gehst du von einer Welt unterschiedlicher Realitäten aus, so existiert die Lüge nicht. Es ist wie gesagt, ein Dreieck in dem du, ich und die Nicht-Wahrheit stehen.“

Die Übelkeit lässt nicht nach. Ich höre Schritte. Eine dritte Stimme feuert nun das Wortgefetz an. Es scheint um das Recht auf Geheimnisse zu gehen. Mein Magen zieht sich zusammen und ich rufe, dass ich noch fünf Minuten bräuchte meine Haare in eine tanzfeste Position zu bringen.

Die Schritte kommen unbeirrt näher. Klopfen. Die Tür geht auf. Ich hatte nicht mal geschafft abzuschließen. Ein Blick der Bestürzung. Ich wende mich wieder der Toilette zu und presse ein: „Mir geht es gut.“ heraus, gefolgt von einem weiteren Cuba Libre in falscher Richtung. „Deine Mutter ist dran.“ Ich schüttele den kopf, doch ein unkontrollierter Rülpser verrät meine Anwesenheit. „ja sie hat sich den Magen verdorben. Ja, ja…. bestimmt der Spinat von gestern.“ Bis bald. Das glaubt sie nie im Leben. Obwohl – es ist Mittwoch vor Mitternacht. Ein Glas Wasser hilft. Ich richte mich auf, sortiere meine Haare, übertünche mein kreideweißes Gesicht und schreite auf wackeligen Beinen zum Ursprung allen Unheils. Das Versprechen, niemandem zu sagen, was ich gemacht hatte, war mein. „Geschminkt. Frisiert. Ich bin bereit zum ausgehen.“ und bemühe mich um ein überzeugend leichtfertiges Grinsen. Meiner Komplizin fällt das Lächeln leichter.

„Rein theoretisch ist Lügen ein höchst interessantes Thema. Allein die Existenz der Lüge lässt sich nicht beweisen, solange du Wahrheit nicht zu definieren weißt.“

Ich kannte mal einen, der kannte einen, der hatte eine Freundin. Also diese eine Freundin von mir hatte einen Freund und der hat behauptet von Alkohol noch nie gekotzt zu haben.

Ist doch eh alles nur erfunden.