Leipzig - Heute dürften in vielen deutschen Wohnungen Jubel-Arien ausgebrochen sein: Kino. to hat sich zurückgemeldet. Zwar nennt sich das Flaggschiff der Filmpiraterie nun Kinox.to, der Inhalt aber ist der selbe, den man noch vor der Abschaltung der alten Internet-Adresse auf kino.to begutachten konnte. Nach nur einem Monat des schwarzen Bildschirms, können TV-Suchtis nun wieder ihren Lieblingsserien und- Filmen frönen. 

Mit den Worten "Legends may sleep, but they never die" ("Legenden schlafen vielleicht, aber sie sterben nicht"), meldeten sich die Piraten im "Kampf um Mittelerde" zurück. Da sich die treusten Anhänger natürlich Sorgen machten, sie könnten selbst strafrechtlich verfolgt werden, gaben die Betreiber der Seite gleich Entwarnung: "Macht euch keine Sorgen, wir haben nie Daten gespeichert und werden es auch weiterhin nicht tun." Genau. Und weil in Zeiten von Datenspeicherung niemand Daten speichert, macht das natürlich auch Kino(x).to nicht. Es gibt also keinen Grund, dieses attraktive Angebot nicht zu nutzen. Und nicht vergessen: 

Legends never die (Legenden sterben nie)!