Fröhliche Weihnachten, liebe Slylisten – mit der neuen Slyle Ausgabe!

Das Jahr neigt sich in riesigen Schritten dem Ende entgegen und wenn Ihr die neue Ausgabe von Slyle unter euren Fingern spürt und auf dem Monitor seht, dann ist Weihnachten bereits vorbei. Wir hoffen also, Ihr hattet ein schönes Fest und habt nicht so viel gegessen, dass Ihr nun zu ermattet seid, um die neuen Texte zu lesen. 

Zuallererst gibt es einen weiteren Kommentar zur Generation Y, Teil vier steht auch schon in den Startlöchern, aber mehr wird nicht verraten. Außerdem gibt es nach einem Treffen mit Céline Schink, einem jungen Mädchen, das an Legasthenie leidet, und einer hitzigen Diskussion darüber, wie verschiedene Medien funktionieren, gleich zwei solide, lange Reportagen. 

Mit Mode & Cynismus sind wir in dieser Ausgabe in Friedrichshain gewesen und wieder allerlei Bild- und Textteilchen zusammengestellt. Im Interview: das Nachwuchsmodel Nicolai Lübbers, das auch unser Cover ziert, sowie für die Geschichten von Herrn. K. Axel Berger – im direkten Vergleich mit Herrn zu Guttenberg, wir sind gespannt, wer da wie weg kommt. 

Zuguterletzt gibt es natürlich noch eine ganze Reihe kürzerer und längerer Texte, die um der Vorfreude Willen hier nicht alle aufgezählt werden sollen und mit einem Porträt zu Björk schließlich einen isländisch-winterlichen Paukenschlag. 

Wir wünschen Euch alles Gute für das nächste Jahr und freuen uns auf neue Geschichten und neugierige Leser.