Hier gehts direkt zur neuesten Ausgabe: http://slyle-magazin.de/slyle,15

Menschen sind Gewohnheitstiere, aber manchmal ist es an der Zeit, mit alten Gewohnheiten abzuschließen und sich auf etwas Neues einzustellen. Weiße Weihnachten bzw. bei Schnee der Weihnachtsstimmung zu verfallen, ist eine dieser Gewohnheiten. Stattdessen sollten wir uns möglicherweise langsam daran gewöhnen, dass nun Ostern die christliche Festlichkeit im Schnee sein wird. Oder man macht sich von den Dingen um einen herum unabhängig und verfällt einfach trotzdem der Weihnachtsstimmung. Für letzteres haben wir uns zumindest entschieden und eine dicke Weihnachtsausgabe für Euch gebastelt.

Wie immer waren wir viel unterwegs, haben es für dieses Heft aber deutlich über die Grenzen Berlins hinaus geschafft. Anne berichtet aus Amsterdam und gibt Tipps, was dort auf keinen Fall verpasst werden sollte. Für das Coverfoto sind wir sogar bis nach Skandinavien gefahren, denn hierzulande liegt ja kein Schnee. Selbstverständlich war das eine Lüge, also seid gespannt auf das nächste Making-Of-Video.

Passend zu den Feiertagen erzählt Charlotte eine Weihnachtsgeschichte. Joscha ruft zu mehr Empörung auf, während Josefine einen Berliner Science-Slam besuchte. Von einer Praktikumserfahrung, die so hoffentlich wenige von Euch erlebt haben, berichtet Juliane. Und um diese neue Ausgabe noch etwas bunter zu machen, erfahrt Ihr von Thu ihre ganz persönliche Sicht auf koreanische Dramen.

Auch musikalisch gibt es in diesem Heft etwas mehr als sonst. Anita führte ein Interview mit dem Berliner Musiker Egokind und in Kassel haben wir den Tourauftakt von Alligatoah mit kritischem Ohr verfolgt. Zum Abschluss der neuen Ausgabe waren wir noch im Kino und haben uns das erstaunliche Leben des Walter Mitty für Euch angeschaut.

Nun wünschen wir Euch schöne Feiertage, ein frohes neues Jahr und viel Spaß mit diesem neuen Heft,
Euer Slyle-Team