Der Slyle-Festival-Sommer ist schier endlos – auch das Helene Beach Festival bei Frankfurt/Oder haben wir uns nicht entgehen lassen! Direkt am schönen Helenesee gelegen lockt das Festival mit Sonne, Sandstrand und Badespaß.

Tagsüber konnte man faul am Strand liegen, sich die Sonne auf den Bauch scheinen lassen und mit den anderen Festivalbesuchern Luftmatratzenrennen starten, während man sich zwischendurch mit Eis, Handbrot und anderen kulinarischen Leckereien den Magen füllte, um eine Grundlage für die lange bevorstehende Nacht zu legen. Größtenteils strahlte die Sonne heiß vom Himmel, sodass dem Urlaubsfeeling, fast wie am Strand von Italien, mit tausenden jungen Urlaubern, nichts im Weg stand.

Von abends bis morgens wurden die musikalischen Bedürfnisse der Festivalbesucher ausgiebig befriedigt. Fünf Bühnen, prall gefüllt mit einer bunten Auswahl aus allem, was der deutsche Rock-, Pop-, Elektro- und HipHop-Markt derzeit zu bieten hat, verwandelten unsere Gehörgänge in abwechslungsreiche Klangkanäle.

An der ausladenden Main Stage konnte man den sanften Schmachttönen von Revolverheld, dem frechen Deutschgesang von Alligatoah, der anmutigen Darbietung der Frauenband Laing, den wilden Deutschrocknummern von Jennifer Rostock oder den einfühlsamen musikalischen Weisheiten von Bosse lauschen, oder aber mit MC Fitti eine Runde ROFL-Copter tanzen. Wer sich etwas weniger Fangedrängel und Publikumsmassen wünschte, war an den kleineren Bühnen am Strand gut aufgehoben. Direkt auf dem Wasser bestach die Desperados Beach Stage mit seiner zauberhaften Lage, aber auch mit Perlen des elektronischen Musikmarktes wie AndHim oder Dirty Doering. Die HipHop-Bühne und die Volton Stage, ebenfalls in perfekter Strandlage, warteten mit Künstlern wie OK KID und den Drunken Masters oder Monika Kruse, Blomqvist und Extrawelt auf.

Helene Beach Festival – ein Strandvergnügen mit gemütlichen 20.000 Besuchern, gelegen an der östlichsten Ecke Deutschlands, lud ein zu einem Bad im Helenesee, und in den musikalischen Tiefen des deutschen Musikmarktes.